Was ist PMV®-01?

PMV®-01 ist eine Impfstrategie, die seit 2011 im Gewächshaustomatenanbau eingesetzt wird, um Pflanzen vor dem hochinfektiösen Pepinomosaikvirus (PepMV) zu schützen. Mit dieser Impfstrategie können durch PepMV verursachte Qualitäts- und Produktionsverluste auf nachhaltige und biologische Weise vermieden werden.

PMV®-01 ist das Ergebnis von 10 Jahren wissenschaftlicher Forschung in unter anderem Belgien, den Niederlanden und Spanien. Diese Forschung zeigte, dass der beste Schutz gegen PepMV mit einer Impfstrategie, die auf einem einzigartigen, milden und stabilen chilenischen PepMV-Isolat basiert, erzielt wurde. Dieses Isolat kolonisiert die Pflanzen schnell und bietet anschließend optimalen Schutz gegen PepMV-Schäden. Basierend auf diesem Wissen wurde PMV®-01 entwickelt. Das Produkt selbst verfügt über einen zertifizierten Produktionsprozess mit strengen Qualitätskontrollen.

PMV®-01 ist allerdings mehr als nur ein Produkt, es ist eine Strategie. Die Entnahme von Blattproben vor und nach der Impfung ist Teil dieser Impfstrategie. Die Proben vor der Impfung werden den jungen Pflanzen entnommen, um sie auf eine mögliche PepMV-Infektion zu untersuchen, während die Proben nach der Impfung entnommen werden, um den erfolgreichen Einsatz des Impfstoffs zu bestätigen.

PMV®-01 ist in den meisten EU-Mitgliedsstaaten und in einigen Ländern außerhalb der Europäischen Union als biologisches Pflanzenschutzmittel zugelassen. Diese Zahl wird in naher Zukunft noch zunehmen. Derzeit laufen mehrere Evaluierungsverfahren innerhalb und außerhalb Europas.

Seit der ersten Verwendung von PMV®-01 wurde mittlerweile eine Gesamtfläche von mehr als 4500 ha behandelt.

PMV-01